Subhany-Öl

Ich biete …

Aus Schwarzkümmel stelle ich an meinem Stand frisches Subhany-Öl her. Ihr findet mich samstags auf dem Neuen Markt am Südstern, donnerstags auf dem Zehlendorfer Wochenmarkt Onkel Toms Hütte, mittwochs auf dem Wochenmarkt Rixdorf sowie dienstags und freitags am Maybachufer.

 

Ein Fläschchen für den Pharao

Oben kommt der Schwarzkümmel-Samen hinein, unten tropft das wertvolle Öl in eine Schüssel, die Schalen bleiben übrig: Im schonenden Kaltverfahren presse ich auf den Märkten Öl aus den schwarzen Samen der Nigella sativa. Die Gewürz- und Heilpflanze ist schon seit 2.000 Jahren am Mittelmeer und im Orient bekannt und wird auch Katharinenkraut oder Schwarzer Koriander genannt; vielleicht kennt ihr sie auch vom türkischen Fladenbrot. Heute erfährt das Öl des Hahnenfußgewächses immer mehr an Bedeutung:

Zum einen gibt es Gemüse- und Fleischgerichten eine pikante Würze, kann aber auch, eingesetzt als Speiseöl, zur Senkung der Blutfettwerte beitragen. Denn es enthält die lebenswichtige, ungesättigte Linolsäure und ist damit so gut wie Soja- oder Distelöl. Zum anderen kann es, innerlich oder äußerlich angewendet, Heilungsprozesse unterstützen, ob bei Asthma, Allergien und Pilzinfektionen oder zur begleitenden Therapie bei Diabetes. Sogar im Grab des altägyptischen Pharaos Tutanchamun fand sich ein Fläschchen davon, für ein gesundes Leben im Jenseits!

 

Kontakt: Subhany-Öl, Hinaer Wolf, 0176 4722863, subhany-oele@t-online.de, Subhany-Öl bei Facebook