Katholische Kirche Nord-Neukölln

Unser Händler bietet …

Die Katholische Kirche Nord-Neukölln bietet jeden zweiten Samstag des Monats auf der DICKEN LINDA Upcycling-Produkte, die in den Workshops der Pfarrei hergestellt werden.

 

Made in Neukölln

Die Pfarrei Heilige Drei Könige Nord-Neukölln (sie besteht aus den Gemeinden St. Clara mit St. Eduard, St. Christopherus sowie St. Richard mit St. Anna) will sich für den Berliner Ortsteil einsetzen: für seine vielfältigen Nationalitäten, die bunten Kulturen und brennenden sozialen Probleme, das spirituelle Miteinander und das gemeinsame, nachhaltige Denken. Um letzteres mit Leben zu füllen, werden die den Gemeinden reichlich gespendeten Materialien – von Vorhangstoffen über Tischdecken bis Bettwäsche – gereinigt und in Workshops upgecycelt, also in neue, einzigartige Produkte umgewandelt.

Jeden Monat bringt ein ehrenamtlich arbeitendes Team die ressourcenschonenden Made-in-Neukölln-Waren auf den Kranoldplatz, ob Kinderkleidung, Babyhöschen und -lätzchen, Waschkissen (Seifen, die mit Schafswolle umfilzt werden), Wimpelketten (Girlanden fürs Gartenfest), Kosmetiktaschen, Christbaumschmuck und Blumenampeln. Der Renner sind die waschbaren Abschminkpads (auf einer Seite aus Verschnittresten, auf der anderen aus hochwertigem Frotteestoff produziert). Denn diese sind nicht nur nachhaltig hergestellt, sondern machen die Marktbesucher selbst zu nachhaltig Handelnden, Tag für Tag im Badezimmer. Zurzeit wird an einer Geschenkverpackung aus Stoff gearbeitet. Wer weiß, vielleicht läuft diese Idee schon bald den Pads den Rang ab.

 

Kontakt: Pfarrei Heilige Drei Könige Nord-Neukölln, Ansprechpartnerin: Anna S. Augustin, Briesestr. 15, 12053 Berlin, orga.rix@gmx.de